Gebratener Zander auf Mongo-Orangen Curry

Monatliche Kochrunde September 2018

Zutaten: (4 Personen)

1 Orange
1 Mango
1 Zitrone
Ingwer
1 Pack Basmatiereis
150 g Schalotten
1 Bund Koriander
4 Portionen Fischfilet Zander ca. 180–200 g
Nach Bedarf Butter und Curry
1 Becher Krebsschwänze
1 Becher Sahne oder Kokosmilch
1 Becher Creme Fraiche
Salz
weißer Pfeffer
1 ltr. Weißwein

Zubereitung:

    Die Früchte vor dem verarbeiten waschen !

  1. Die Orangenschale dünn abreiben. Die Orange dick schälen, dabei auch die weiße Haut entfernen.
  2. Die Fruchtfilets zwischen den Trennwänden herausschneiden, den Saft dabei auffangen, die Reste ausdrücken.
  3. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch grob würfeln.

Zander:

  1. Die Zanderfilets abbrausen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und mit Weißwein und Zitronensaft beträufeln.
  2. Den Fisch melieren und in der Butter auf jeder Seite ca. 3 Minuten braten.
  3. Die Orangenfilets und die abgeriebene Schale zufügen und ca. 1 Minute weiterbraten. Herausnehmen und warm stellen.

Soße:

  1. Das übrige Butter erhitzen, 4 Schalotten in dünne Scheiben geschnitten kurz anbraten, Mangostücke und die Krebsschwänze dazu geben, mit 1 Schuß Weißwein ablöschen.
  2. Die Sahne den O-Saft und Curry je nach Geschmack zugeben und ca. 2-3 Min. köcheln lassen, anschließend leicht abbinden, abschmecken mit Salz und weißem Pfeffer.
  3. Den Fisch mit der Mango-Curry-Sauce auf Tellern anrichten. Mit dem gehackten Koriander bestreut und servieren.
  4. Die Sahne kann auch gut gegen Kokosmilch ersetzt werden. Dann schmeckt es exotischer.

Basmatireis:

  1. Reis abwaschen, in den Reiskocher geben salzen und mit der doppelten Menge Wasser aufgießen.
  2. 4 Schalotten schälen und vierteln unterrühren und einschalten.

Eventuell können auch Petersilienkartoffeln gereicht werden.

  Quelle: chefkoch.de

Koch:

Michael H.

Drucken