Hähnchen Hawaii auf Currynudeln

Monatliche Kochrunde Februar 2017

Zutaten: (4 Personen)

1 Dose (580 ml) Ananas ungezuckert
50 gr. mittelalter Gouda
4 Hähnchenfilets (a.ca. 160 bis 180 g)
Salz, Pfeffer (weiß)
12 Scheiben (a.ca. 10 g) Frühstücksspeck (gerauchter Bauch)
300 gr. Möhren
1 Bund Lauchzwiebeln
4 EL Öl (Olivenöl)
300 gr. Nudeln (z. B. Spirelli)
2 TL Curry
20 gr. Mehl
400 ml Gemüsebrühe
100 ml Schlagsahne
Etwas Honig
ca 8 Holzspießchen (Zahnstocher)

Zubereitung:

  1. Ananas abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 100 ml. Abmessen und beiseite stellen.
  2. Käse reiben.
  3. In jedes Filet längs eine Tasche einschneiden. Mit Hälfte Ananas (Rest anderweitig verwenden) und Käse füllen. Mit Holzspießchen zusammenstecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit je 3 Scheiben Speck umwickeln.
  4. Möhren schälen, längs halbieren. In Ringe schneiden.
  5. Fleisch in Öl anbraten. Auf ein Blech (oder Auflaufform) setzen. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 Grad C/Umluft: 150 Grad C) 18 – 20 Minuten backen.
  6. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.
  7. Möhren ins Bratfett geben und kurz anbraten. Lauchzwiebeln, bis auf 1 EL zum Garnieren, und Rest Ananas zu den Möhren geben, kurz mit anbraten. Mit Curry bestäuben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Mit Ananassaft, Brühe und Sahne ablöschen. Aufkochen und ca. 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrmals umrühren. Mit etwas Honig noch verfeinern.
  8. Nudeln abgießen, zur Currysoße geben, kurz erhitzen.
  9. Fleisch aufschneiden, dabei Holzspieße entfernen.
  10. Nudeln in Currysoße und aufgeschnittenes Fleisch mit Lauchzwiebelringen bestreut anrichten.

Restliche Ananas mit Quark als Dessert reichen.

  Quelle: Tina Koch & Backideen

Koch:

Werner F.

Drucken

Schreibe einen Kommentar