Mailänder Schnitzel mit Kartoffelstampf

am

Monatliche Kochrunde Juli 2018

Mailänder Schnitzel

Zutaten: (4 Personen)

4 Fleischtomaten
2 Stangen Staudensellerie
2 Knoblauchzehen
2 rote Zwiebel
Olivenöl
100 g Parmesan
3 Eier
4 Schweineschnitzel
1 Hand voll frische Kräuter
Salz, Pfeffer, Zucker Balsamico-Essig, Mehl und etwas Butter

Kartoffelstampf mit Röstzwiebel

Zutaten: (4 Personen)

1 kg mehlig kochende Kartoffel
1/4 ltr. Milch
2 Zwiebel
Pfeffer, Salz, Butter, Kräutergewürz und etwas Muskat

Zubereitung Mailänder Schnitzel:

  1. Tomaten die Haut abziehen und den Stilansatz entfernen, viertel, entkernen und grob würfeln.
  2. Staudensellerie putzen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Knoblauch fein hacken, Zwiebel abziehen, halbieren und in dünne Spalten schneiden.
  4. Öl im Topf erhitzen, Sellerie, Knoblauch und die Zwiebel darin anbraten, Tomaten zufügen und mit Salz und Pfeffer, etwas Zucker, würzen. Mix in ca. 10-15 Minuten zu einem großen Sugo dünsten, mit Balsamico abschmecken.
  5. Parmesan fein reiben, und mit den Eiern verquirlen.
  6. Schnitzel abbrausen, dünn klopfen und in 3-4 Stücke schneiden. Salzen, pfeffern und in Mehl wenden.
  7. In Öl und Butter in einer großen Pfanne ca. 2 Minuten auf jeder Seite braten.
  8. Kräuterblättchen abzupfen, fein hacken und kurz vor dem Servieren in den Sugo einrühren und nochmals abschmecken.

Zubereitung Kartoffelstampf mit Röstzwiebel:

  1. Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden, in Salzwasser ca. 18 Minuten garkochen.
  2. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. In einer beschichteten Pfanne mit Öl dunkelbraun anbraten.
    **Wichtig**:  Salz, Pfeffer und Kräutergewürz von Anfang an zufügen.
  3. Kartoffel stampfen, mit Salz, Pfeffer und Musakat abschmecken etwas Butter zugeben und natürlich die Röstzwiebeln unterheben.

  Quelle: Klaus Z.

Koch:

Klaus Z.

Drucken